Veronika, der Spargel wächst

Weiß oder grün? Da gehen die Meinungen zwar weit auseinander  aber neben dem etwas höheren Vitamingehalt weisen die grünen Stangen einen entscheidenden Vorteil auf: man muss nur das untere Drittel schälen. Für die Quiche habe ich das untere Drittel komplett weggeschnitten und spare mit das Schälen damit ganz (die holzigen Enden kann man dann einfrieren und für die nächste Spargelsuppe verwenden).

Blog-1

Bei so einer Quiche kann man sich nun überlegen ob man auf einen fertigen Blätter- oder Mürbeteig zurückgreift oder selber knetet. Ich mache meistens die drei oder vierfache Menge meines Standard-Mürbeteigrezepts, teile den Teig dann in die entsprechende Anzahl Portionen und friere sie dann einzeln verpackt  in Gefrierbeuteln ein und taue sie dann bei Bedarf auf. Wenn es besonders fix gehen soll nehme ich Blätterteig, den habe ich auch noch nie selbst gemacht und greife dabei immer auf den fertig ausgerollten zurück.

Blog-4

Spargelquiche mit Pancetta und rosa Pfeffer

  • Blätterteig oder Mürbeteig (1 Packung fertiger Teig bzw. Rezept siehe unten)
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 4 Eier
  • 400 g grünen Spargel
  • 100 g Pancetta
  • 1 El rosa Pfeffer
  • ca 1/4 Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Quicheform (24 cm Durchmesser) fetten. Den Teig in der Form auslegen und ein paar mal mit einer Gabel einstechen. Den Ziegenfrischkäse mit den Eiern verquirlen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Masse in der Form verteilen. Den Spargel waschen und das untere Drittel wegschneiden. Spargelstangen mit dem Pancetta umwickeln und in der Form verteilen. Die Quiche für 35 – 40 min backen, aus der Form lösen warm oder kalt genießen.

Blog-2

Nussiger Mürbeteig (Rezept für eine Quiche)

  • 250 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 Ei
  • 150 g Butter
  • ca. 1/4 Tl Salz

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder per Hand zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, etwas platt drücken und in Frischhaltefolie für mindestens 30 min kalt stellen. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und weiter verarbeiten.

Blog-3

Zubereitungszeit: 19 Minuten (mit selbstbemachtem Teig)

Wenn man fertigen Teig nimmt und Pancetta und Spargel weniger fotogen anrichtet kriegt man diese Quiche locker in 15 Minuten ofenfertig. Der Sugardaddy und ich verschlingen meist ein Stück so einer Quiche direkt und den Rest nehmen wir dann mit zur Arbeit und sonnen uns dann in den neidischen Blicken der Kantinenbesucher.

Auch wenn der Titel dieses Posts es vermuten lässt handelt es sich bei dem Musiktipp heute nicht um die Comedian Harmonists sondern einfach um einen schönen Song für den Feierabend:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.