Sei kein Spießer, Baby…

Essen am Spieß hat irgendwie etwas uriges…ein bisschen 80er Jahre Kleingartenkolonie-chic, aber ich mag das. Außerdem ist es praktischer als z.B. ein Burger wenn man bei einer Grillparty, auf einer wackeligen Bierbank sitzend, versucht seinen Teller auf dem Schoß zu balancieren. Es müssen aber nicht immer Schaschlik-Spieße sein, die Möglichkeiten sind ja schier unendlich und eine leckere Variante möchte ich euch heute präsentieren: Halloumi mit Datteln, Aubergine und Speck, dazu ein leckeres Minzjoghurt als Kick.

Spieße-5

Halloumi-Dattel-Auberginen-Spieße mit Speck und Minzjoghurt (ca. 15 Stück)

Zubereitungszeit: ca. 15 min (ohne Garzeit)

  • 1 Päckchen Halloumi (250 g)
  • 150g Bacon
  • getrocknete Datteln ohne Stein (ca. 20 Stück)
  • 1 mittelgroße Aubergine
  • Olivenöl
  • 1/2 Bund Minze
  • 150 g Joghurt
  • Schale einer BIo-Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • ca. 15 Holzspieße

Spieße-2

 

Die Holzspieße während der Schnippelei in Wasser legen, damit sie auf dem Grill/im Ofen nicht anbrennen und den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Halloumi und die Aubergine in spießgerechte Stücke schneiden zusammen mit den Datteln abwechselnd aufspießen, dabei den Speck wellenförmig um die anderen Zutaten spießen. Für die Zubereitung im Ofen in einer Form  mit 5 Esslöffeln Öl beträufeln und für 20 min garen bis sie goldbraun sind. Währenddessen die Minze hacken und mit dem Joghurt, der Zitronenschale und dem Honig glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ebenso die Spieße, wenn sie aus dem Ofen kommen.

Spieße-4

Natürlich lassen sich die aufgepiekten Leckereien auch prima grillen und wer es vegetarisch mag lässt einfach den Speck weg. Ich wünsche euch einen spitzen (!) Start in die Grillsaison.

Spieße-8

Auch der Musiktipp passt zum BBQ: Meine liebste Coverversion vom Bruce Springsteen-Klassiker:

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.