Ricotta-Törtchen mit weißer Schoki und Aperol-Rhabarber

Endlich wieder Rhabarberzeit! Obwohl die pinken Stangen ja heimischer nicht sein könnte werden sie immer noch als Exoten betrachtet…quasi der Flamingo in der Obsttheke.Vielleicht liegt es daran, dass es eigentlich ein Gemüse ist aber doch eher süß gegessen wird.

Blog20160424-2

Man kann aus Rhabarber so viel mehr machen als den klassischen Streußelkuchen und wenn man für den Kuchen ein leckeres Rhabarber-Aperol-Kompott kocht, kommen trotz furchtbarstem Aprilwetter Frühlingsgefühle auf.

Blog20160424-4

Ich hab den Rhabarber für das Törtchen nicht geschält. Ich hab mir schlanke und besonders rote Stangen ausgesucht – die sind nicht so faserig und mit der Ricottacreme wird dann auch die Oxalsäure im Rhabarber unschädlich gemacht.

 Ricotta-Törtchen mit weißer Schoki und Aperol-Rhabarber

Für eine 15 cm ø Springform

Blog20160424

Für den Boden:

  • 150 g Shortbread
  • 60 g Butter

Für die Ricottacreme

  • 150 g Ricotta (mit Zimmertemperatur)
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 Päckchen Vanillezucker
    • Schale einer Orange

Für den Aperol-Rhabarber

  • 3-4 dünne Stangen Rhabarber
  • Saft einer Orange
  • 50 ml Aperol
  • 2 Esslöffel Zucker

Das Shortbread mit der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein zerkleinern. Die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen und mit den Keksbröseln vermischen.

In der Springform die Butter-Keksmasse verteilen und am Boden leicht festdrücken. Diesen Keksboden für mindestens 15 Minuten kalt stellen.

Die weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Ricotta und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren und den griechischen Joghurt, die Orangenschale und die weiße Schokolade unterrühren. Das Törtchen für mindestens eine Stunde kalt stellen.

Blog20160424-5

Den Rhabarber waschen, die Enden wegschneiden und die Stangen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Den Aperol mit dem Saft der Orange in eine Messbecher geben und mit Wasser auf 150 ml auffüllen. Den Rhabarber mit dieser Mischung und dem Zucker und für ca. 3 Minuten kochen bis der Rhabarber weich aber noch in Form ist.

Den Rhabarber ohne den Sud auf dem Törtchen verteilen. Den Rhabarber-Sud durch ein Sieb lassen und noch einmal aufkochen. Ein Blatt Gelatine nach Packungsvorgabe einweichen, ausdrücken und unter den Sud rühren. Die Rhabarber-Aperol-Mischung auf den Rhabarberstückchen verteilen und das Törtchen für mindestens vier Stunden kalt stellen.

Blog20160424-3

Wer nicht so auf Tortenguss steht, kann das Aperol-Kompott auch ohne Gelatine direkt zum Törtchen genießen.

Für euer auditives Wohl empfehle ich heute das neue Album von „Vandaveer“, das man ganz wunderbar bei einem Glas Wein mit Freunden nebenbei hören kann. Als Appetithäppchen habe ich den Song „Love is melancholy but it´s all we´ve got“ herausgesucht.

Bake´n´roll,

Schani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.