Melonen-Avocadosalat mit Halloumi

Es ist nicht gerade Käse-Fondue-Wetter im Moment aber nur von Eis ernähren geht ja auch nicht (Notiz an mein 8-jähriges Ich). Die paar Minuten am Herd um den Halloumi anzubraten waren zwar schweißtreibend genug – dafür wird man  in nur 15 Minuten mit einem leckeren sommerlichen Salat belohnt und kann ihn direkt mit kalter Limo und eiskaltem Fussbad auf dem Balkon genießen – so wie ich gerade. Oder man nimmt einfach Schafskäse und spart sich den Herd komplett.

Blog20160722

Melonen-Avocadosalat mit Halloumi

  • 250 g Halloumi
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 500 g Wassermelone (kernarm)
  • 1 Avocado
  • 1/2 Bund Minze
  • 1 Esslöffel weißer Sesam
  • 1 Esslöffel schwarzer Sesam
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Blog20160722-6

Den Halloumi würfeln und die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. 3 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Käse und Zwiebeln darin scharf anbraten. Die Wassermelone schälen (sagt man das so ?!?) und würfeln. Die Avocado entsteinen, schälen und ebenfalls würfeln. Die Minzeblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Beide Sesamsorten kurz in einer Pfanne trocken rösten bis der weiße Sesam goldbraun ist. Alles in eine Schüssel geben und mit dem restlichen Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Blog20160722-3

Der Salat eignet sich auch toll zum Grillen. Ihr schmeißt einfach alles außer den Halloumi schon vorher zusammen und legt ihn dann, in Scheiben geschnitten, auf den Grill und dann zum Salat.

Blog20160722-5

Mein Musiktipp kommt heute von „The Nobility“ und macht fast genau so gute Laune wie Eis essen im Sonnenschein. Mir fällt gar nichts vergleichbares ein – also hört euch einfach das neue Album „Ashford Castle“ mit dem schicken Cover an. Ich habe den Song „Wonderful Night“ als Kostprobe für euch ausgesucht:

Bake’n’roll,

Schani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.