Grillmonat August: Dips, Saucen und Grillbutter

Neulich war ich zu einem spontanen Grillabend eingeladen, bei dem es letztendlich aber nur Bratwürste, Steaks und Brot gab. Manch einem mag das reichen – für mich sind aber leckere Salat, Dips und Saucen die eigentlichen Stars beim BBQ. Während auf dem Rost alles vor sich hinbrutzelt bin ich dann meist schon satt.

Blog20160730

Um euch ein paar Tipps zu geben, was man neben Bratwurst und Nackensteaks noch so beim Grillen kredenzen kann hab ich den August zum Grillmonat erkoren.

Den Anfang mache ich mit Dips, Saucen und Grillbutter. Habt ihr schon mal Senf selber gemacht?  Er ist im Handumdrehen fertig und das tolle ist, dass ihr ihn ganz nach Geschmack aromatisieren könnt – mit Feigen, Bier oder wie in diesem Fall mit Whiskey. Mit seiner rauchigen Note passt der Senf dann super zu Schweinefleisch, Würsten und Rind. Meine leckere Mango-Tomaten-Salsa mit Koriander passt toll zu Geflügel und Tofu. Und mit der Kapern-Dill-Butter hat die gute alte Kräuterbutter zu Brot und Maiskolben ausgedient.

Blog20160730-3

Kapern-Dill-Butter mit Limette

  • 125 g Butter (weich)
  • 2 Esslöffel Kapern
  • 1 Bund Dill
  • Schale einer Limette
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Blog20160730-2

Den Dill von den Stielen zupfen und zusammen mit den Kapern fein hacken. Mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und alles gleichmäßig miteinander vermengen.

Mango-Tomaten-Salsa

  • 1 Mango
  • 125 g Cherry-Tomaten
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Chili
  • 3 Lauchzwiebeln
  • Saft einer Limette
  • 2 El Erdnussöl
  • Salz, Pfeffer

Blog20160730-5

Mango schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Cherrytomaten halbieren. Korianderblätter vom Stiel zupfen und genau wie die Chili fein hacken. Lauchzwiebeln in feine Scheiben schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und in miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Whiskey-Senf

  • 100 g gelbe Senfsaat
  • 100 g schwarze Senfsaat
  • 100 ml Weißweinessig
  • 75 g Zucker
  • 2 cl Whiskey
  • 20 g Salz

Blog20160730-6

Im Blitzhacker die Senfkörner mahlen (für mich darf Senf ruhig etwas gröber sein – wer das nicht so mag,  mahlt die Körner etwas länger). 200 ml Wasser und den Essig aufkochen und ca. 15 Minuten  abkühlen lassen. Senfmehl, Zucker, Whiskey und Salz hinzugeben und 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren quellen lassen. Den Senf in Gläser füllen. Er wird durch weiteres Quellen noch anziehen.

Blog20160730-4

Mit diesen Dips und Saucen wird der nächste Grillabend sicher ein Sommerhighlight und nächste Woche verrate ich euch, was bei mir sonst noch so auf dem Rost landet.

Für die Musik sorgt heute Ryan O´Reilly der mit „The Northern Line“ ein spannendes Album abgeliefert hat. Mir hat es besonders der Song „November“ angetan.

 

Dip’n’Roll,

Schani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.