Breakfast at Sugarmamas

Sonntagsfrühstück auf dem Balkon…gibt es was schöneres? Im Hause Sugarmama ist das immer nur in den ersten warmen Wochen möglich, weil einem sonst die Wespen in Scharen um den Mund schwirren. Dementsprechend wird jeder noch so kleine Sonnenstrahl als Sommerbote gewertet und prompt die Frühstückstafel nach draußen verlegt.

Blog-1-2

Beim ersten Outdoor-Früstück diesen Jahres gab es Bananenpancakes mit Blaubeerkompott. Dazu griechischer Joghurt mit Honig und geröstete Walnüsse. Um das ganze etwas Foodblog-tauglicher zu machen habe ich mal mein Standardrezept um das aktuelle it-Food ergänzt: Chia-Samen. Man stößt ja im Netz immer wieder auf Diskussionen ob das Zeug nun taugt oder nicht. Geschmacklich trägt es sicherlich nicht viel bei zum Geschmack  der Pancakes aber die Konsistenz des Teiges wird dadurch schon eine andere und ich bilde mir ein, dass sie schon etwas länger satt machen als normale Pancakes.

Blog-4-2

 

Wer lieber die Finger lassen möchte von dem doch recht teuren „Super-Food“ kann das Rezept auch einfach um weitere 100 g Mehl ergänzen.

Chia-Bananen-Pankcakes mit Blaubeerkompott und griechischem Joghurt

Blog-3-2

  • 150 ml Milch
  • 3 El Chia
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 El Zucker
  • 2 Banane
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 2 El Honig
  • Blaubeeren
  • Stärke
  • Saft und Schale einer Bio-Orange
  • 50 g Walnüsse
  • Kokosöl oder ein anderes geschmacksneutrales Fett zum Braten

Chia in der Milch quellen lassen während der restliche Teig zubereitet wird. Bananen mit einer Gabel zerquetschen. Eier mit Zucker verquirlen, Mehl und Backpulver unterheben. Aufgequollene Chia-Samen und Bananen unterheben und 15 Minuten ziehen lassen. In der Zeit Blaubeeren waschen und mit dem Saft und der abgeriebenen Schale der Orange zum Kochen bringen.  Stärke mit einem Schneebesen einrühren und so lange köcheln lassen bis das Kompott die gewünschte Konsistenz hat. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne anrösten. Griechischen Joghurt mit Honig glatt rühren und alles zusammen servieren und verschlingen.

Blog-8-2

Zu diesem Rezept gibt es nur den einen passenden Song und der passt auch noch ganz herrlich zum Balkonfrühstück:

Bake´n´Roll,

Schani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.